Talanx – das drittgrößte Versicherungsunternehmen Deutschlands

Die Talanx AG ist gemessen an den Beitragseinnahmen der drittgrößte Versicherungskonzern in Deutschland. Das Unternehmen gehört zu den elf größten Versicherern in Europa und beschäftigt weltweit mehr als 21.000 Mitarbeiter. Talanx ist in mehr als 150 Ländern weltweit aktiv und besteht aus mehreren Marken, die verschiedene Geschäftsfelder bearbeiten. Seit 2012 ist die Talanx AG im deutschen Nebenwerteindex MDAX gelistet und die Aktien werden an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Die Geschichte der Talanx AG

Mit dem Haftpflichtverband der deutschen Eisen- und Stahlindustrie als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit wurde im Jahr 1903 ein Vorläufer des heutigen Versicherungskonzerns gegründet. In der Gründungsphase war es ausschließlich Unternehmen aus diesen Branchen vorbehalten, sich dort zu versichern. Die HDI Versicherungen gehören noch heute zur Konzernstruktur und werden unter der Bezeichnung HDI Beteiligungs-AG geführt. Im Jahr 1998 erfolgte die Umbenennung in Talanx, um Verwechslungen mit der Marke HDI zu vermeiden. Im Jahr 2005 wurde die Gerling-Gruppe von der Talanx übernommen und in den Konzern integriert. 2011 wurde der Gerlingkonzern zur Talanx Asset Management GmbH umfirmiert, die sich in erster Linie auf die Vermögens- und Immobilienverwaltung konzentriert.

Unternehmensstruktur der Talanx AG

Eigentümer der Talanx AG ist im Wesentlichen der HDI-Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Das Versicherungsgeschäft wird von Tochterunternehmen betrieben. Mit der Hannover Rückversicherungsgesellschaft gehört einer der weltweit größten Rückversicherer zum Unternehmen. Das Beitragsvolumen liegt bei rund 14 Milliarden Euro und die Hannover Rück unterhält Niederlassungen auf allen fünf Kontinenten.

Die HDI Versicherungen sind für den Vertrieb von Versicherungen im Privat- und Geschäftskundenbereich zuständig. Zum Portfolio gehören Lebensversicherungen, Unfallversicherungen, Schadensversicherungen und Krankenversicherungen. Darüber hinaus werden Rechtsschutzversicherungen, Kfz Versicherungen und Fondprodukte angeboten. Die HDI-Gerling Industrie Versicherung AG ist im Bereich Industrieversicherungen tätig. Mit der Übernahme des Versicherungsgeschäftes der Postbank im Jahr 2007 wurde die Talanx AG zu einem der führenden Anbieter von Lebensversicherungen in Deutschland. Zum Konzern gehört darüber hinaus die Sparte Targo Versicherungen. Dabei handelt es sich um ein gemeinschaftliches Projekt mit der Targobank.

Beteiligungen der Talanx AG

Die Übernahme des Versicherungsgeschäftes der Postbank im Jahr 2007 machte Talanx zu einem der führenden Anbieter im Bereich Erstversicherungen in Deutschland. Gemeinsam mit der BHW Lebensversicherung und der BHW Pensionskasse wurde die Versicherungssparte der Postbank in die ProACTIV Holding AG integriert. Eine knapp 10-prozentige Beteiligung besitzt die Talanx am Finanzdienstleister MLP. Auf dem indischen Markt versucht der Versicherungskonzern durch ein Joint Venture mit dem Finanzkonzern Magma Fincorp Limited Fuß zu fassen.

Zu Beginn des Jahres 2011 wurde der niederländische Sachversicherer Nassau Verzekering Maatschappij N.V. übernommen. Das Unternehmen hat sich auf ausgewählte Sparten wie Berufshaftpflichtversicherungen und Vermögensschadenhaftpflicht spezialisiert. Die Produkte werden mehrheitlich an kleinere und mittlere Unternehmen vertrieben. Im Jahr 2012 erfolgt die Übernahme des polnischen Versicherungsunternehmens TuiR Warta S.A., das sich auf die Versicherung in der Seefahrts- und Luftbranche spezialisiert hat. Im Japan unterhält die Talanx AG eine strategische Kooperation mit der Meiji Yasuda Life Insurance Company.