Grundeigentümer-Versicherung

Die Gründung der Grundeigentümer-Versicherung erfolgte im Jahr 1891 in Hamburg. Die Geschäftsform eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit existiert bis heute. Die Hauptversammlung als Kontrollgremium besteht aus gewählten Mitgliedervertretern. Die Kernkompetenz des Versicherers liegt auf dem Gebiet der Immobilienversicherung. In diesem Bereich werden zahlreiche Produkte für Eigenheimbesitzer und Inhaber von Gewerbeimmobilien angeboten.

Versicherungen rund um die Immobilie

Seit mehr als 120 Jahren bietet das Unternehmen Versicherungsschutz rund um die Immobilie. Diese Kernkompetenz wurde in den zurückliegenden Jahren und Jahrzehnten sukzessive ausgebaut und um verschiedene Sach- und Unfallversicherungen ergänzt. Im Immobilienbereich bietet die Grundeigentümer-Versicherung neben einer Bauherrenhaftpflicht und einer Bauleistungsversicherung eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht an. Diese Versicherung gehört zu den wichtigsten Absicherungen für Besitzer von unbebauten Grundstücken. Darüber hinaus hat die Grundeigentümer-Versicherung eine Wohngebäudeversicherung im Portfolio, die die Kosten bei Schäden durch Sturm, Hagelschlag, Brand, Rohrbruch, Frost oder Explosion übernimmt. Angeboten werden unterschiedliche Tarife, die wahlweise um einzelne Bausteine wie den Schutz vor Mietausfallschäden oder den Schutz vor Feuerschäden am Rohbau ergänzt werden können.

Haftpflichtversicherungen von der Grundeigentümer-Versicherung

Im Bereich der Haftpflichtversicherungen bietet die Grundeigentümer-Versicherung ein umfangreiches Paket für unterschiedliche Lebensbereiche an. Neben einer Privathaftpflicht mit drei Tarifen gehören eine Tierhalterhaftpflicht und eine Gewässerschadenhaftpflicht zum Portfolio. Letztere schützt vor den finanziellen Folgen, die durch Gewässerverunreinigungen durch ausgelaufene Öltanks entstehen können. Eine spezielle Haftpflichtversicherung für Senioren ist die Privathaftpflicht 60 Plus, die mit einer maximalen Deckungssumme in Höhe von 15 Millionen Euro angeboten wird. Ein Zusatzpaket bezieht sich auf die Hundehalterhaftpflicht, die vor Schadensersatzforderungen schützt, falls durch das Einwirken des Vierbeiners Personen zu Schaden kommen oder Gegenstände beschädigt werden.

Unfallversicherung in drei Tarifen

Bei der Unfallversicherung stehen den Kunden der Grundeigentümer-Versicherung drei Tarife zur Auswahl. Die Grundabsicherung wird über den Tarif Pro Domo Basis gewährleistet. Ein erweitertes Leistungspaket bietet der Tarif Pro Domo Komfort. Im Unterschied zur Grundabsicherung werden in diesem Tarif höhere Zahlungen nach einem Unfall fällig und es gelten längere Fristen zur Geltendmachung von Ansprüchen. Eine umfangreiche Rundum-Absicherung bietet der Tarif Pro Domo Premium. In diesem Paket sind unter anderem Nahrungsmittelvergiftungen, Infektionen und Impfschäden mitversichert. Darüber hinaus werden die Kosten für die Inanspruchnahme einer psychologischen Soforthilfe bis zu einer Höhe von 2.500 Euro übernommen.