Friendsurance

Friendsurance ist eine unabhängige Versicherungsplattform, die im Jahr 2010 in Berlin gegründet wurde. Das Ziel der Betreiber ist es, Versicherungen transparenter, fairer und günstiger zu machen. Zu diesem Zweck wurde ein Versicherungsmodell entwickelt, das auf die Zusammenarbeit mit etablierten Versicherungsgesellschaften setzt. Innerhalb großer Versicherungsgemeinschaften schließen sich kleine Gruppen zusammen, die bei einer Nichtinanspruchnahme von Leistungen mit einem Schadensfreiheitsbonus belohnt werden.

Funktionsweise des Versicherungskonzeptes

Das Versicherungskonzept bei Friendsurance beruht auf der Vergemeinschaftung. Versicherte schließen sich zu kleinen Gruppen zusammen. Von den eingezahlten Versicherungsprämien fließt ein kleiner Teil in einen gemeinsamen Topf, der von Friendsurance verwaltet wird. Aus diesem Topf wird einmal im Jahr ein Schadensfreiheitsbonus gezahlt, der auf der Nichtinanspruchnahme von Versicherungsleistungen beruht. Das Angebot erstreckt sich auf die Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Hausratversicherung. Für die Versicherten ändert sich in der Praxis nur wenig. Der aktuelle Versicherungsvertrag bei der Assekuranz bleibt bestehen. Es ändert sich weder die Höhe der monatlichen Beiträge noch der Umfang des Versicherungsschutzes. Der Vertrag wird lediglich formal umgestellt.

Schadensfreiheitsbonus für die Mitglieder

Versicherte, die am System von Friendsurance teilnehmen, profitieren von einem Schadensfreiheitsbonus, sofern die Leistungen der Versicherung nicht in Anspruch genommen werden. Ein geringer Teil der Beiträge fließt nach der Umstellung in einen gesonderten Topf, in den alle Teilnehmer einzahlen. Das Geld wird verwendet, um kleinere Schäden zu begleichen. Übersteigt der finanzielle Schaden den Inhalt des Topfes, übernimmt die Versicherung die Regulierung des Schadens. Einmal jährlich erfolgt ein Kassensturz, bei dem der Inhalt des Topfes überprüft wird. Hat eine Gruppe der Gemeinschaft im Verlauf eines Jahres nur wenige Schäden gemeldet und im Topf befindet sich ein bestimmter Geldbetrag, wird dieser Betrag an die Mitglieder in Form eines Schadenfreiheitsbonus ausgeschüttet. Die Höhe der Rückzahlung richtet sich nach den eingezahlten Versicherungsbeiträgen und nach der Schadenshäufigkeit innerhalb der Gruppe.

Versicherungen bei Friendsurance

Friendsurance übernimmt die Aufgaben eines klassischen Versicherungsmaklers und bietet selbst Policen in unterschiedlichen Bereichen an. Möglich ist dies durch die Zusammenarbeit mit etablierten Unternehmen der Versicherungswirtschaft. Der Schwerpunkt liegt auf Sachversicherungen, zu denen unter anderem die Handyversicherung, die Hausratversicherung und die Elektronikversicherung gehören. Zusätzlich hat Friendsurance eine Rechtsschutzversicherung und eine private Haftpflichtversicherung im Portfolio. Bei sämtlichen Versicherungen profitieren Sie von möglichen Rückzahlungen, die bei einer Nichtinanspruchnahme von Versicherungsleistungen am Jahresende erfolgen.

AXA Versicherungen

Die AXA S.A. Ist ein global operierender Versicherungskonzern mit Stammsitz in Frankreich. Die im Jahr 1994 gegründete deutsche Tochtergesellschaft firmiert unter dem Namen Axa-Konzern AG. Die AXA bietet Versicherungen für Privat- und Geschäftskunden an. Als weltweit agierendes Unternehmen deckt der Versicherungskonzern das gesamte Spektrum an Versicherungsleistungen ab. Schwerpunkte des internationalen Geschäfts liegen in Westeuropa, in den USA und Kanada sowie im ostasiatischen Raum.

Geschäftstätigkeit der AXA

Die AXA bietet Produkte zur Vorsorge und Versicherung für den privaten und den Geschäftsbereich an. Das breite gefächerte Produktportfolio wird deutschlandweit von rund 8 Millionen Kunden genutzt. Neben klassischen Sachversicherungen wie Hausrat-, Kfz- und Gebäudeversicherungen ist das Vorsorgegeschäft ein wichtiges Standbein des Unternehmens. In diesem Segment bietet AXA Lebens- und Rentenversicherungen, Produkte zur betrieblichen Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherungen an. Geschäftskunden profitieren von einem Rundumschutz, der die unterschiedlichsten Geschäftsfelder abdeckt. Die Bandbreite an Versicherungsprodukten reicht von Haftpflicht- und Rechtsschutzprodukten über Sach- und Ertragsausfallversicherungen bis hin zu Komplettlösungen für einzelne Branchen.

Die größten Geschäftsfelder des AXA Konzerns

Rund 37,5 % des gesamten Beitragsaufkommens generiert der AXA Konzern über das Vorsorgegeschäft. Im Bereich Altersvorsorge tragen Produkte der staatlich geförderten Riester-Rente, der privaten Rentenversicherung und der betrieblichen Altersvorsorge maßgeblichen Anteil am Umsatz. Hinter dem Geschäft mit der Altersvorsorge liegt der Bereich der Unfall- und Sachversicherungen auf dem zweiten Rang bei der AXA. Rund 36 % des Beitragsaufkommens stammt aus diesem Segment. Enthalten sind neben der klassischen Unfallversicherung die Kfz-Versicherung, die private Haftpflichtversicherung, die Hausrat- und Gebäudeversicherung sowie die private Rechtsschutzversicherung.

Versicherungen im Bereich Gesundheit

Ein umfangreiches Portfolio mit Versicherungen rund um das Thema Gesundheit ergänzt das Produktportfolio des AXA Konzerns. Aus diesem Bereich stammen rund 27 % der Beitragseinnahmen. Im Bereich der privaten Krankenzusatzversicherung werden folgende Produkte angeboten:

  • private Krankenvollversicherung
  • Zahnzusatzversicherung
  • stationäre Zusatzversicherung
  • ambulante Zusatzversicherung
  • Pflegezusatzversicherung
  • Auslandskrankenversicherung

Das Angebot im Gesundheitsbereich richtet sich sowohl an Selbstständige und Freiberufler als auch an Angestellte, Arbeiter und Beamte. Während bestimmte Berufsgruppen auf die private Krankenvollversicherung zurückgreifen, bilden die zahlreichen Krankenzusatzversicherungen eine wirkungsvolle Ergänzung zum Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkassen. Darüber hinaus werden maßgeschneiderte Lösungen für Kinder angeboten, die für den Nachwuchs zur Absicherung bei Krankheit und Unfall dienen.